Coronavirus

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 6060000  oder mailen Sie uns

Informationen zum Coronavirus

Seit dem ersten bekannten Fall von COVID-19 am 1. Dezember 2019 hat sich das Cornavirus weltweit verbreitet und verursacht Infektionen. Derzeit unterliegen viele Länder gewissen Einschränkungen, um die Infektionskette zu durchbrechen, und viele leiden unter einer zweiten Welle.

Einige Länder haben Ausbrüche erfolgreich gestoppt und sind frei von lokal übertragenen Infektionen, aber die Mehrheit ist mit Einschränkungen konfrontiert und die Infektionen weltweit nehmen immer noch zu. In vielen Ländern wird Rentokil Initial als notwendiges Unternehmen eingestuft, und wir bieten unseren Kunden nach Möglichkeit weiterhin Dienstleistungen an.

Wir legen größten Wert darauf, dass unsere Mitarbeiter für die Arbeit in dieser neuen Umgebung umfassend geschult sind und ein Höchstmaß an Schutz genießen, damit sie unseren Kunden unsere Hygienedienstleistungen sicher anbieten können.

Hygienelösungen zur Unterstützung Ihres Unternehmens

Initial verfügt über mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Entwicklung führender Innovationen und der Bereitstellung einer breiten Palette an Produkten und Dienstleistungen. Unsere Servicetechniker auf der ganzen Welt liefern täglich effektive Lösungen, um Unternehmen und Organisationen dabei zu helfen, ihre Mitarbeiter und Kunden zu schützen, während die Coronavirus-Krise bewältigt und unter Kontrolle gebracht wird.

Initial bietet eine integrierte Reihe von Hygienelösungen, die Unternehmen vor Hand-, Oberflächen- und Luftinfektionen im Waschraum, in Gemeinschaftsräumen, in Büros und in Besucherbereichen schützen und Infektionsübertragungsrisiken minimieren. Unser Sortiment an berührungslosen Handhygiene-Produkten bietet eine zusätzliche Schutzschicht, indem das Risiko einer Kreuzkontamination verringert wird.

Spezielle Desinfektionsdienstleistungen, die von unserer Schwesterfirma Rentokil Technischer Hygieneservice angeboten werden, bieten eine Reihe von Optionen zum Schutz Ihres Unternehmens vor Infektionskrankheiten – von der Prävention bis hin zu Akutmaßnahmen.

Informationen zur richtigen Handhygiene

Unsere Hände nehmen Mikroorganismen von den vielen verschiedenen Oberflächen auf, die wir in unserem täglichen Leben berühren. Wenn wir einen Waschraum besuchen oder husten bzw. niesen, können wir Keime von unserem eigenen Körper auf unsere Hände übertragen und sie dann auf anderen Oberflächen verteilen. Wir tauschen Keime mit anderen Menschen aus, indem wir Oberflächen berühren, die viele Menschen berühren, z.B. Türgriffe, Lichtschalter oder Handläufe. Es ist wichtig, eine gute Händehygiene zu praktizieren, um diese „Reise des Keims“ zu verhindern.

Initial bietet eine Reihe von Informationen, mit denen die "Reise des Keims" zwischen kontaminierten Oberflächen und Händen sowie die Verhinderung der Ausbreitung infektiöser Bakterien und Viren verhindert werden kann.

In unserem Video "Richtiges Händewaschen" erfahren Sie, wie Sie Ihre Hände am besten reinigen, um Keime effektiv zu entfernen.

Video ansehen »

Erfahren Sie im Video "Reise der Keime", wie schnell sich diese am Arbeitsplatz über Berührungspunkte ausbreiten können.

Video ansehen »

Was tun wir für unsere Kunden?

Als verantwortungsbewusste Organisation, die sich dem Schutz der Menschen verschrieben hat, werden wir die Situation genau beobachten und unsere Kunden über unsere Websites und direkte Kommunikation mit Informationen und Lösungen versorgen.

Wir versichern Ihnen, dass unsere Kollegen keine Risiken für unsere Kunden und deren Mitarbeiter darstellen, da wir durch unsere Maßnahmen und Schulungen die kontinuierliche Bereitstellung eines sicheren und hohen Serviceniveaus gewährleisten.

Wir werden darüber informieren, was Sie tun können, um die potenziellen Risiken der Virusübertragung an Ihrem Standort zu verringern. Wissenschaftler auf der ganzen Welt untersuchen derzeit die Übertragbarkeit und den Schweregrad von COVID-19, aber bis wir mehr wissen, gibt es Hygieneverhalten, das wir anwenden können und sollten und das sich als wirksam gegen die Verbreitung von Viren erwiesen hat.

Wird es Änderungen bei den Service-Besuchen geben?

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden und Kollegen hat für uns größte Priorität und wir werden unsere Dienstleistungen nur dann anbieten, wenn wir sicher sein können, dass alles sicher ist. Wir sind bestrebt, Störungen so gering wie möglich zu halten; aus Sicherheitsgründen wurden jedoch die folgenden Einschränkungen eingeführt:

  1. Die Unternehmen von Rentokil Initial werden keine Dienstleistungen in medizinischen Behandlungsräumen oder Quarantänebereichen durchführen, die für die Betreuung von Patienten mit COVID-19-Infektion genutzt werden, es sei denn, sie sind speziell dafür ausgebildet.

  2. Unsere Unternehmszweige, die spezialisierte Desinfektionsdienstleistungen anbieten und in den Bereichen Biogefahren und Infektionskontrolle geschult sind, dürfen Dienstleistungen in den folgenden Bereichen durchführen, vorausgesetzt es gibt keine potenziell betroffenen Personen in dem Gebiet und alle anderen Risiken wurden gründlich geprüft:

    a) Medizinische Behandlungsräume oder Quarantänebereiche, die für die Versorgung von Patienten, die eine COVID-19-Infektion erlitten haben, genutzt werden.

    b) Alle Räumlichkeiten oder Fahrzeuge, die aufgrund der Anwesenheit eines oder mehrerer COVID-19-Verdächtiger unter Quarantäne gestellt wurden.

Was tun wir für unsere Mitarbeiter?

Um sicherzustellen, dass wir eine vernünftige und verhältnismäßige Antwort geben, haben wir ein spezielles zentrales Team zur Überwachung der globalen Situation und zur Aufrechterhaltung eines globalen Reaktionsplans eingerichtet. Die erste Phase dieses Plans besteht darin, Anweisungen und Richtlinien für die Management-Teams der Länder zu geben und zu gewährleisten, dass alle Kollegen auf der ganzen Welt eine gründliche Aufklärung erhalten. Alle Informationen werden laufend ausgewertet, so dass unsere Mitarbeiter stets geschützt sind und wir unsere Kunden über neue Entwicklungen informieren können, sobald diese eintreten.

In jedem Land überwachen unsere Management-Teams, unsere Gesundheits- und Sicherheitsmanager und Personalverantwortlichen kontinuierlich die Richtlinien und Empfehlungen der WHO und der CDC für die lokale Regierung.

In einem Land mit aktiven Ausbrüchen führen wir Risikobewertungen und Maßnahmen zur Risikokontrolle durch, um sicherzustellen, dass die Gefährdung der Kollegen durch Infektionsrisiken minimiert wird, was dazu beiträgt, sie und auch die Kunden, mit denen sie in Kontakt kommen, zu schützen.

Diese Kontrollen können umfassen:

  • Verstärkte Bereitstellung und Verwendung von PSA (Persönlicher Schutzausrüstung), insbesondere von N95- und FFP3-Gesichtsmasken.
  • Die mögliche Einführung von Reiseverboten.
  • Mögliche Einschränkungen oder Verschiebung von Besuchen aus betroffenen Gebieten.
  • Quarantäne von Kollegen, die nach Reisen in infizierte Gebiete oder nach der Exposition gegenüber infizierten Personen Symptome zeigen.

In Ländern, in denen es keine oder nur wenige Einzelfälle gibt, werden wir weiterhin Routinearbeiten durchführen und dabei die üblichen sicheren Arbeitspraktiken einbeziehen:

  • Regelmäßige, gute Handhygiene mit Seife und Wasser und die Anwendung einer alkoholischen Händedesinfektionslösung – besonders wichtig, wenn man in stark besiedelte Gebiete reist oder dort arbeitet.
  • Verwendung aller Formen von zweckmäßiger, unbeschädigter PSA, die für die Arbeit, die sie ausführen sollen, spezifiziert und bereitgestellt werden.
  • Sicherstellen, dass Schnitte und Schürfwunden sauber gehalten, behandelt und mit wasserfesten Verbänden abgedeckt werden.

Wie können wir helfen?

Unsere Regionalfilialen

Filialsuche


Suche


Ich suche nach...

Kontakt


Rufen Sie uns kostenfrei an

Telefon: 0800 6060000

oder nutzen Sie unser Kontaktformular