0800 181 800 Jetzt anrufen Schnelle Hilfe

No-Touch Technologie

Unternehmen und vor allem Facility Manager suchen nach Möglichkeiten, die COVID-19-Risiken in ihren Räumlichkeiten zu reduzieren. Die No-Touch-Technologie ist ein wichtiger Schritt, um die Ausbreitung von Keimen, Bakterien und Viren in Ihren Waschräumen zu verhindern.

Die Menschen haben viel aus der Pandemie gelernt, was Waschraumhygiene angeht. Händehygiene ist ein wesentlicher Weg, um sich vor einer Übertragung von Mensch zu Mensch – durch Handkontakt und kontaminierte Oberflächen – zu schützen.

Das liegt daran, dass sich Keime leicht in einem Gebäude ausbreiten können – entweder von Mensch zu Mensch, von Oberfläche auf Personen oder über die Luft in Innenräumen.

Dr. Gail Aitken, Head of Consumable Product von Rentokil Initial, weist auch auf folgenden Punkt hin: Die Übertragung nach dem Berühren von kontaminierten Oberflächen variiert je nach Krankheitserreger, Druck, Oberflächenporosität und Feuchtigkeitsgrad.

Erst im Jahr 2011 gelang der No-Touch-Technologie der Durchbruch – und sie veränderte unser Leben. Apples Veröffentlichung von "Siri" machte berührungslose Technologie ebenfalls sexy. Weitere sprachgesteuerte Technologien wie "Google Home" und "Amazons Echo" folgten bald – und ermöglichen den Benutzern heute, Ihr Zuhause allein mit Sprachbefehlen zu verändern.

Heutzutage ist eine Welt ohne berührungslose Technologien kaum mehr vorstellbar. Kontaktlose Bankkarten haben vielleicht die Art und Weise, wie wir einkaufen, verändert. COVID-19 dagegen könnte unser Leben dauerhaft verändert haben.

Zu Beginn der Pandemie berichtete Amazon, dass die Suche nach No-Touch-Produkten um bis zu 2‘000% anstieg.

Untersuchungen von Initial haben ergeben, dass 74% der Menschen sich mehr Gedanken und Sorgen um schlechte Handhygiene anderer Menschen machen als noch vor der COVID-19-Pandemie.

Neue Hygienelösungen müssen her

Da die Hygiene am Arbeitsplatz und in öffentlichen Räumen immer im Vordergrund stehen sollte, besteht die Herausforderung für Unternehmen und Anbieter von Facility Management darin, die gestiegenen Erwartungen ihrer KundInnen und Mitarbeitenden durch die Einführung von kontaktlosen Hygienelösungen zu erfüllen – und letztlich die Risiken einer Übertragung zu reduzieren.

No-Touch

70% der befragten Personen haben aufgrund der COVID-19 Pandemie heute höhere Hygiene-Erwartungen an sich selbst.

No-Touch Lösungen reduzieren die Anzahl der Berührungspunkte, um eine sichere Umgebung für alle zu schaffen.

Kontaminierte Oberflächen – wie Umkleidekabinen, Schreibtische und Türklinken – können ebenfalls als Reservoir für infektiöse Organismen dienen, wobei einige Krankheitserreger viele Tage – oder sogar noch länger – auf Oberflächen überleben können.

Zum Schutz der Menschen und zwecks Ausschluss des Übertragungsrisikos sollte daher jeder Bereich in einem Unternehmen gründlich und regelmässig desinfiziert und gereinigt werden. Auch eine gründliche Handhygiene ist von entscheidender Bedeutung.

Berührungslose Technologien, die in und um Bereiche wie Ein- und Ausgänge, Waschräume und andere stark frequentierte Bereiche platziert werden, tragen dazu bei, die Risiken zu verringern, Menschen zu schützen, bessere Hygiene-Gewohnheiten zu fördern und KundInnen wie Mitarbeitenden sichtbare Hygienesicherheit zu bieten.

No-Touch - weniger Sorgen

Die Mehrheit der Arbeitgeber (93%) möchte sicherstellen, dass die Bedingungen und Richtlinien am Arbeitsplatz nach dem Lockdown den geltenden Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften gemäss den Erfordernissen der Pandemie entsprechen.

Die Menschen erwarten nach der pandemischen Situation, dass sie sich überall geschützt fühlen können. Sie sehen die Verantwortung in diesem Bereich bei den Unternehmen, Hotels und Restaurants.

Potenzielle Hotspots müssen identifiziert und berücksichtigt werden, um die Angst vor einer Ansteckung der Menschen in öffentlichen Betrieben zu verringern.

Das Bedürfnis, sich am Arbeitsplatz, in Waschräumen, Restaurants oder Hotels hygienisch sicher zu fühlen – egal ob man Mitarbeitender oder Verbraucher ist – darf als Grundbedürfnis gesehen werden.

Eine kürzlich durchgeführte, globale Verbraucherstudie von McKinsey – dem vertrauenswürdigen Berater für viele einflussreiche Unternehmen und Institutionen auf der ganzen Welt – hat kürzlich einen ernsthaften Bedarf an Hygienetransparenz aufgezeigt.

Berührungslose Technologien bieten sichtbare Sicherheit und schaffen Vertrauen für Gäste wie Mitarbeitende!

Auch das Kundenerlebnis hat sich zu einer der wichtigsten Herausforderungen für Unternehmen entwickelt. Die Zeiten haben sich geändert – den Verbrauchern stehen heutzutage viele Optionen zur Verfügung. Vom Online-Shopping bis zum Click-Collect müssen Sie sich kaum nach draussen bewegen.

Allerdings ist das Betreten eines Geschäftes oder eines Restaurants eine komplett andere Herausforderung, um eine hygienisch sichere Umgebung für Kundinnen und Kunden zu gewährleisten.

Genau aus diesem Grund ist es für Unternehmen und Facility Manager wichtig, ihre Hygienelösungen zu überdenken, um der wachsenden Nachfrage nach hygienischer Sicherheit und berührungsloser Technologie gerecht zu werden.

Mit Initial können Unternehmen sicher sein, dass sie ihren Mitarbeitenden und ihrer Kundschaft die besten berührungslosen Hygienedienste bieten.

Wenden Sie sich an die Experten von Initial

Das Verständnis für Hygiene hat Initial dazu veranlasst, attraktive, sichere, bequeme und berührungslose Spender-Systeme zu entwerfen, die von unseren Experten streng getestet werden.

Wir bieten die grösste Auswahl an No-Touch-Hygienelösungen, einschliesslich der Bereitstellung und Wartung von Produkten wie Seifen- und Händedesinfektionsspendern, Händetrocknern und Damenhygienebehältern, die in unserer Forschungsabteilung fortlaufend weiterentwickelt werden, um die Übertragung von Bakterien, Viren und Keimen zu unterbrechen.

Handhygiene

Nie zuvor war Handhygiene von so entscheidender Bedeutung wie heute. Initial unterstützt Ihr Unternehmen durch individuell an Ihre Bedürfnisse angepasste Seifen- und Desinfektionslösungen.

  • Hochwirksam gegen Bakterien und Viren
  • Kosteneffizient und an Ihren Verbrauch angepasst
  • Alkoholische Seifen- und Desinfektionslösungen möglich
Erfahren Sie mehr