0800 181 800 Jetzt anrufen Schnelle Hilfe

Saubere Raumluft

COVID-19 - ändert sich die Einstellung der Verbraucher zu einer sauberen Raumluft?

Es ist über zwei Jahre her, dass das COVID-19-Virus in das globale Bewusstsein eingedrungen ist. In dieser Zeit mussten wir viel lernen. Für viele Menschen hat COVID-19 die entscheidende Rolle der Wissenschaft bei der Bekämpfung von Krankheiten deutlich gemacht.

Im Juli 2020, sechs Monate nach Beginn der Pandemie, unterzeichneten 239 Wissenschaftler einen offenen Brief, in dem sie an die medizinische Gemeinschaft und an Leitungsgremien appellierten, dass die Übertragung über die Atemluft gravierender sei als bisher angenommen.

Heute ist es kein Geheimnis, dass sich COVID-19 ausbreiten kann, wenn virushaltige Aerosole als Tröpfchen eingeatmet werden oder direkt mit Augen, Nase oder Mund in Kontakt kommen. Das bedeutet, dass sich das Virus wahrscheinlich in schlecht belüfteten oder überfüllten Innenräumen ausbreitet, insbesondere dort, wo sich Menschen lange aufhalten.

Auch Oberflächen können durch das Virus kontaminiert werden. Das Tragen von Masken und gründliches Händewaschen sind zwei der wichtigsten Möglichkeiten, um uns zu schützen. Aber was haben wir sonst noch gelernt, während wir versuchen, mit der Pandemie zu leben?

Erst kürzlich wurde eine Umfrage zum Thema „Verhalten zur Hygiene“ durchgeführt. An dieser nahmen insgesamt 20‘000 Befragte aus 20 Ländern teil.

Der resultierende Bericht stellte fest, dass sich die Menschen dank eines besseren Verständnisses von COVID-19 der Übertragung über die Luft mehr denn je bewusst sind. Und nicht nur die Einstellungen haben sich geändert, sondern auch die Erwartungen.

COVID-19 und veränderte Kundenerwartungen

In einer früheren Studie von Initial gaben 91% der Befragten an, dass das Erscheinungsbild eines gut ausgestatteten und sauberen Waschraums Vertrauen in die Qualität der servierten Speisen und Getränke vermittelt. Diese Statistik mag immer noch korrekt sein, aber aufgrund von COVID-19 ist die Qualität von Speisen und Getränken wahrscheinlich nicht das Erste, woran Kunden denken, wenn sie Waschräume oder öffentliche Räume nutzen.

Die Pandemie und das gestiegene Bewusstsein dafür, wie leicht Kreuzkontaminationen auftreten können - selbst in augenscheinlich sauberen Räumen - haben den Fokus auf Hygiene verlagert. Die Befragten der Umfrage sind der Meinung, dass Hygiene bei Entscheidungen von Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt an erster Stelle stehen muss.

Eine der Gründe dafür ist, dass 74% der Befragten sich Sorgen um die Hygienestandards anderer Gäste und Besucher beim Besuch einer öffentlichen Veranstaltungsstätte nach der Pandemie machen. Aber worüber macht sich der Mensch konkret Sorgen?

Die Umfrage zeigte die zunehmende Bedeutung von sauberer Luft für die Verbraucher. Den Ergebnissen zufolge sind 72% Prozent der Befragten besorgter über die Ausbreitung von Keimen über die Luft, die sie in öffentlichen Räumen atmen, als noch vor der COVID-19-Pandemie.

Über zwei Drittel der Befragten (68%) äusserten zunehmende Besorgnis über die Anzahl der Schadstoffe in der Raumluft an öffentlichen Orten.

Saubere Innenraumluft während und nach der COVID-19-Pandemie

Global gesehen sind mehr als 45% der Befragten überzeugt, dass Veranstaltungsorte eine grössere Verantwortung dafür tragen, dass öffentliche Räume frei von potenziellen Infektionsquellen sind. Wenn die Veranstalter keine Verantwortung für eine saubere Raumluft übernehmen, zeigten die Ergebnisse auch, dass seit der Pandemie fast die Hälfte der Befragten einen Veranstaltungsort verlassen (47%) oder nicht zurückkehren würde (48%), wenn die Hygienemassnahmen nicht angemessen wären.

Ein Artikel in Forbes legt nahe, dass Hygiene – nicht nur Sauberkeit – unsere neue Definition von Sicherheit ist. Heutzutage wird also eine hygienisch saubere Umwelt erwartet.

Wenn wir in einem Restaurant essen oder in einem Hotel übernachten, können wir sehen, ob etwas nicht sauber ist. Schlechte Raumluft ist hingegen eine unsichtbare Bedrohung – daher benötigen VerbraucherInnen und Mitarbeitende eine nachweisbare, sichtbare Gewissheit, dass diese Gefahr angegangen wird. Aber wir können nicht einfach nur die Fenster öffnen. Dadurch könnte unsere Exposition gegenüber giftigen Luftverschmutzungspartikeln zunehmen. Unternehmen stehen also vor einem Dilemma. Schützen Sie sich vor Luftverschmutzung, indem Sie die Fenster geschlossen halten, erhöhen Sie gleichzeitig das Risiko von COVID-19 und anderen Viren.

Auffällige Luftfilter-Einheiten, die für maximale Wirksamkeit an geeigneten Stellen platziert werden, verbessern nicht nur den Komfort und die Konzentration – und reduzieren Krankheiten – sie bieten auch visuelle Sicherheit – eine der wichtigen Möglichkeiten, KundInnen und Mitarbeitenden zu zeigen, dass Ihnen das gesundheitliche Wohl Ihrer Mitarbeitenden und KundInnen wichtig ist.

Kann Ihr Unternehmen Vertrauen vermitteln?

Es gibt heutzutage einen neuen Massstab – und Bedenken hinsichtlich der Luftqualität bleiben bestehen. Unternehmen, die Luft in ihre Hygienekonzepte einbeziehen, werden sich optimal für den Erfolg positionieren. Ihr Ruf wird gestärkt, Werte werden widerspiegelt und Vertrauen geschaffen.

Das International Well Building Institute veröffentlichte einen Sonderbericht, in dem empfohlen wird, die Schadstoffquellen in Innenräumen zu begrenzen – und die Versorgung mit Luft von guter Qualität zu erhöhen. Eine gute Lufthygiene in Innenräumen, in denen Menschen lange Zeit zusammen sind, ist ein wesentlicher Bestandteil von Luft-Sicherungsmassnahmen – wenn versucht wird, die Zahl der über die Luft übertragenen Krankheiten, wie COVID-19, zu verringern.

Der nächste Schritt für saubere und sichere Raumluft

Die Luftqualität in Innenräumen sollte für Unternehmen, Facility Manager, KundInnen und Mitarbeitende ein grosses Anliegen sein, da sie sich auf die Gesundheit, den Komfort, das Wohlbefinden und die Produktivität aller auswirken kann. Vorbereitung ist unerlässlich, denn ein solches Anliegen löst sich nicht über Nacht in Luft auf. Die Erwartungen und Einstellungen zu sauberer Raumluft haben sich aufgrund der Pandemie geändert – und sie werden bestehen bleiben.

Erfahren Sie mehr über unser Angebot an branchenführenden Luftreinigern und machen Sie den ersten Schritt, um das Vertrauen und die Sicherheit Ihrer Kundschaft aufzubauen.

Lufthygiene

Saubere Luft ist seit der Corona-Pandemie wichtiger denn je. Initial bietet eine breite Palette an Luftreinigungsgeräten - für jedes Einsatzgebiet die passende Luftreinigungslösung für Ihr Unternehmen.

  • Reduzieren Sie das Risiko einer COVID-19-Übertragung
  • Hocheffiziente Plug-and-Play-Lösungen
  • Schaffen Sie einen sauberen und hygienisch sicheren Innenraum
Erfahren Sie mehr